Western Cape - SA-Reise Tour

SA-ReiseTour Top
BG Linie
English
Direkt zum Seiteninhalt

Western Cape

Südafrika > Provinzen
Western Cape
Linie
Linie
Einführung

Die Provinz Western Cape zeichnet sich aus durch den Tafelberg, die Cape Winelands und zwei UNESCO-Welterbestätten: Robben Island und die Cape-Floral-Region. Bekannt ist vor allem Kapstadt, gerne als "Mutterstadt" Südafrikas bezeichnet, da es die erste Stadtgründung im Lande war, ein beliebtes Reiseziel, das nicht nur durch bezaubernde Strände besticht.

Sehenswürdigkeiten
Cape Point
Robben Island
Überblick über Western Cape

Die gebirgige Provinz Western Cape erstreckt sich vom Kap der Guten Hoffnung am südwestlichen Ende Afrikas 400 km nach Norden und 500 km nach Osten. Es ist die viertgrößte Provinz Südafrikas. Northern Cape und Eastern Cape sind ihre unmittelbaren Nachbarn.

Kapstadt, auch liebevoll die »Mutterstadt Südafrikas« genannt, ist ein beliebtes Reiseziel, bei dem bezaubernde Strände sowie der Tafelberg nur einige unter vielen anderen Attraktionen sind.

Im Nordwesten von Kapstadt liegt der West Coast Nationalpark, der vor allem wegen seiner Vögel und Frühlingsblumen bekannt ist (im späten August und September), und der West Coast Fossil Park in Langebaan. Ein weiteres Highlight in dieser Provinz sind die Zederberge, eine Gebirgslandschaft voller Kontraste, die im Frühling von riesigen Teppichen aus gelben, orangefarbenen, blauen und purpurroten Blumen dominiert wird.

Entlang der östlichen Küstenlinie der Provinz verläuft die malerische Garden Route, deren schönster Abschnitt sich zwischen Mossel Bay und dem Tsitsikamma National Park erstreckt. Es handelt sich um eine der beliebtesten Routen des Landes. Die Reisenden können entweder selbst fahren oder sich einer organisierten Tour anschließen.

Die Strände des Western Cape sind wunderschön. An einigen Stellen stürzen Steilklippen direkt in den türkisblauen Ozean. Zu den beliebtesten Badestränden in Kapstadt gehören Clifton, Camps Bay, Muizenberg und Fish Hoek, während andere wie z.B. Llandudno und Noordhoek wahre Surferparadiese sind.

Die Weinbaugebiete von Stellenbosch, Paarl, Wellington, Franschhoek, Ceres, Worcester, Bonnievale und Robertson sind beliebte Anziehungspunkte, bei denen ein mediterranes Klima den Anbau von hervorragenden Weinen begünstigt.

Die Provinz ist auch wegen ihrer ausgezeichneten Meeresfrüchte, vom Angelfisch bis zum Hummer, Garnele, Snoek und Scholle bekannt. Fast jedes Restaurant hat Fisch auf seiner Speisekarte. Frischer Fisch wird auch direkt vom Boot in Fish Hoek und Kalk Bay verkauft.

Die Infrastruktur im Western Cape ist ausgezeichnet, ein gut ausgebautes Straßennetz verbindet die Hauptzentren mit den umliegenden Regionen: Karoo, West Coast, Winelands, Overberg und Garden Route. Nach dem OR Tambo International Airport in Johannesburg ist der Cape Town International Airport der zweitwichtigste Flughafen des Landes,

Von den Hotels an der Küste in Kapstadt bis zu den Campingplätzen in den Nationalparks, Gasthöfen, B&Bs und Luxusapartments, gibt es eine breite Auswahl an Unterkünften für jeden Geschmack und für jeden Geldbeutel.
Linie
Kapstadt


Zweifellos ist Kapstadt das Juwel des Western Cape. Die auch "Mutterstadt" genannte Stadt, ist ein besonders beliebtes Reiseziel sowohl für einheimische wie auch für internationale Besucher. Es überrascht die Gäste mit einer Vielzahl malerischer Naturattraktionen, schöner Strände, mit seinem pulsierenden Nachtleben und seiner reichen Geschichte.
 
Die bekannteste der Attraktionen von Kapstadt ist der Tafelberg mit seinen unglaublichen Aussichten, seinen Wanderwegen und -pfaden und seiner vielfältigen Tier- und Pflanzenwelt.
 
Vom Tafelberg aus können Besucher das berüchtigte Robben Island sichten, jene Gefängnisinsel, auf der politische Häftlinge während der Apartheid inhaftiert waren. Nelson Mandela verbrachte ganze 18 seiner insgesamt 27 Haftjahre auf Robben Island.
 
Die V&A (Victoria & Albert) Waterfront in Kapstadt ist Südafrikas beliebteste Touristenattraktion. Hier findet der Besucher Geschäfte, Restaurants, ein buntes Nachtleben, Museen und das Two Oceans Aquarium.
 
Keine Beschreibung Kapstadts wäre ohne die Beschreibung seiner weiten Sandstrände komplett. Von den sehr populären Strandabschnitten in Clifton und Camps Bay, über Strände mit wärmeren Gewässern in der False Bay (Muizenburg und Fishhoek), bis zu den eher abenteuer- und erlebnisorientierten Stränden in Noordhoek und Blouberg, gibt es hier Schwimm-, Sonnenbad-, Surf- und Kitesurfvergnügen für jeden Geschmack.
Camps Bay
Linie
Pflanzen- und Tierwelt

Mit ihrer einzigartigen Blumenvielfalt, ihren botanischen Gärten, der Garden Route, den Nationalparks und dem üppigen Leben im Meer, ist die Provinz Western Cape mit einem schier unerschöpflichen Reichtum an Flora und Fauna gesegnet.

Der Tafelberg-Nationalpark ist weit mehr als nur Kapstadts Tafelberg, eines von sieben neuen Weltwundern der Natur. Auch die Cape Floral-Region gehört dazu, eine von Südafrikas acht Welterbestätten und das kleinste, artenreichste Pflanzenreich der Welt.
 
Es gibt rund 9.000 Fynbos-Arten am Kap, davon alleine 2.000 nur auf dem Tafelberg.
 
Vor dem Panorama von Tafelberg und Devil’s Peak liegt Kirstenbosch, ein 528 Hektar großer botanischer Garten mit einem Bestand von 22.000 einheimischen Pflanzen, die der Besucher auf gepflasterten Wegen entdecken kann.

Weitere lohnenswerte Ausflugsziele: Cape Point und das Kap der Guten Hoffnung, eine etwas unwirtliche Landspitze, die das südwestliche Ende Afrikas markiert und wo Hochseevögel, Zebras, Elenantilopen, Reptilien und Paviane beobachtet werden können. Boulders Beach ist die Heimstätte einer Brutkolonie Afrikanischer Pinguine. Nicht zu vergessen Seal Island in False Bay; die hier lebende Robbenkolonie sorgt dafür, dass auch immer große Weiße Haie auf der Lauer liegen.
 
Wer vom Land aus Wale beobachten will, findet dafür in Western Cape einige der besten Aussichtspunkte der Welt.
Linie
Cape Winelands und die Garden Route


Ein Besuch der beliebten Cape Winelands – mit ihren jahrhundertealten Kellereien, mit Weinproben, dem guten Essen und der malerischen Landschaft.

Sehr beliebt sind die Stellenbosch-Weinroute sowie die Route 62, die den Besucher zu einer ganzen Reihe von bekannten Weindestinationen führen, wie z.B. Stellenbosch, Paarl, Wellington, Franschhoek, Ceres, Worcester, Bonnievale und Robertson.

Die Kellereien sind ein wichtiger Bestandteil des Kulturerbes am Western Cape und gehören somit zu den beliebtesten touristischen Attraktionen.

Noch berühmter ist die malerische Garden Route, eine beeindruckende Landschaft aus tiefen Schluchten, weißen Stränden, Felsregionen und dichten Wäldern, die sich zwischen Mossel Bay im Westen und dem Tsitsikamma National Park im Osten ausdehnt.
 
Mit ihrer landschaftlichen Vielfalt ist sie die eindrücklichste und daher auch am meisten weiterempfohlene Route in ganz Südafrika und bietet dem Besucher unzählige Möglichkeiten. Sie punktet aber nicht nur mit ihren malerischen Impressionen, auch der abenteuerlustige Reisende findet jede Menge Abwechslung – auf ihn wartet etwa der 216 m hohe Bloukraans Bungee-Sprung. Etwas weniger adrenalintreibend, aber genauso spektakulär sind die Baumkronen-Touren. Darüber hinaus locken Ferienorte wie Knysna sowie die Golfplätze von Simola, Pezula, Fancourt unter vielen anderen.
Linie
Die wichtigsten Orte

Kapstadt
Südafrikas zweitgrößte Stadt (nach Johannesburg) ist bei internationalen Reisenden besonders beliebt –Kapstadt ist nicht nur die Heimstätte des weltberühmten Tafelberges und von Robben Island – mit seinem internationalen Flughafen und dem geschäftigen Hafen ist die Stadt eine moderne und quicklebendige Metropole.
 
Franschhoek
Einige der besten Restaurants des Landes locken den Besucher in diesen etwa 80 km von Kapstadt entfernten Ort. Franschhoek (auf Afrikaans »Franzosenecke«) besitzt eine reiche Weinbautradition (was natürlich sehr gut zu dem ausgezeichneten Essen passt). Das Hugenotten-Denkmal erinnert an die französischen Auswanderer.

Stellenbosch
Etwa 50 km nordöstlich von Kapstadt liegt Stellenbosch, der zweitälteste Ort des Landes. Bekannt für seine Weine und seine Weinroute, ist es auch die Heimstätte einiger der besten Restaurants des Landes und der University of Stellenbosch. Darüber hinaus punktet die Stadt mit faszinierenden Ausblicken, ihren alten Eichenalleen und ihrer kapholländischen Architektur.
 
Paarl
Paarl, im Herzen der Cape Winelands, mit seinen alten Eichen besticht durch seine reiche Zahl an Gebäuden im kapholländischen, viktorianischen, edwardianischen oder Jugendstil.
 
Hermanus
Ungefähr 120 km südöstlich von Kapstadt hat sich die Küstenstadt Hermanus zum Zentrum der Walbeobachtung in Südafrika entwickelt. Diese mächtigen Kreaturen (meistens Südkaper) können etwa von Juni bis Dezember wahlweise von der Küste aus, bei einer Bootstour oder aus der Luft beobachtet werden.
 
Knysna
Knysna liegt malerisch an einer großen Lagune, an der es seine ganze natürliche Schönheit entfaltet. Der Ort ist bekannt für seine Austern und sein jährlich stattfindendes Austernfestival, seine ursprünglichen Wälder, sein Angebot an Outdooraktivitäten und die nahegelegenen Strände.
 
Plettenberg Bay
An der Garden Route liegt Plettenberg Bay, ein beliebtes Urlaubsziel mit langen, weißen Stränden. Der ganz in der Nähe gelegene Bloukrans Bungee-Sprung und diverse Baumwipfel-Pfade ziehen auch die Abenteuerwilligen an.
 
Oudtshoorn
Im Herzen der Little Karoo, etwa 480 km östlich von Kapstadt, befindet sich Oudtshoorn, die Welthauptstadt der Strauße und Heimstätte der eindrucksvollen Cango Caves und Swartberg-Bergkette.
Linie
Zeitachse
 
Vor 260 Millionen Jahren
Der Tafelberg bildet sich vor etwa 260 Millionen Jahren, womit er einer der ältesten Berge der Welt ist, weit älter als etwa die Gebirgskette der Anden oder des Himalaja.

1488
Im Jahre 1488 entdeckt und benennt der portugiesische Seefahrer Bartolomeu Dias das Kap der Guten Hoffnung. Er ist der erste, der das trügerische Kap umsegelt.
 
1652
Der erste holländische Gouverneur, Jan van Riebeeck, kommt 1652 am Kap an und gründet dort eine Kolonie, wo heutzutage Kapstadt liegt.
 
1990
Nelson Mandela wird 1990 aus der Haft entlassen. Er hält seine erste historische Rede vom Balkon der City Hall. Er wird zum ersten Präsidenten des demokratischen Südafrika gewählt, nachdem er zuvor 27 Jahre in Haft verbracht hat.
 
2011
Der Tafelberg wird in einer weltweiten Abstimmung zu einem der neuen sieben Weltnaturwunder gewählt.
Linie
Viele Info´s von South Africa.net     
Linie
Logo Unten
Zurück zum Seiteninhalt