Northern Cape - SA-Reise Tour

SA-ReiseTour Top
BG Linie
English
Direkt zum Seiteninhalt

Northern Cape

Südafrika > Provinzen
Northern Cape
Linie
Northern Cape
Linie
Einführung

Die Provinz Northern Cape, das sind weite, trockene Ebenen, spektakuläre Landschaften und ein strahlend blauer Himmel. Die ganze Region besteht hauptsächlich aus Wüste oder Halbwüste. Hier entfaltet sich im Frühling eine spektakuläre bunte Blütenpracht wie sonst fast nirgendwo auf der Welt. Jedes Jahr von August bis September verwandelt sich das Namaqualand durch Millionen von wildwachsenden blühenden Blumen in einen riesigen leuchtendbunten Farbteppich.
Linie
Augrabies
Sehenswürdigkeiten

Das Big Hole
Das Big Hole in Kimberley ist das größte von Menschenhand gegrabene Loch. Es wurde in den 70er-Jahren des 19. Jahrhunderts während des Diamantenrausches von Minenarbeitern gegraben und hat eine Tiefe von schätzungsweise 214 m und einen Umfang von 1,6 km. Direkt neben dem Big Hole liegt das Kimberley Minen-Museum mit einem exakten Nachbau der Stadt zu Zeiten des Diamantenrausches. Im Museum wird der erste Diamant, der in Südafrika gefunden wurde, der Eureka-Diamant, ausgestellt. Nicht weniger interessant ist ein zweites Schaustück: eine der ältesten funktionierenden Straßenbahnen der Welt.

Richtersveld Transfrontier Park
Der Richtersveld Transfrontier Park erstreckt sich über zwei Länder – Südafrika und Namibia. Es handelt sich um eine grenzüberschreitende Naturschutzinitiative, die vor Ort vom Volk der Nama und South African National Parks getragen wird. Weltweit einzigartig ist die Sukkulenten-Flora, darunter besonders beeindruckend die Stammsukkulenten namens "Halfmens".

Das Auge von Kuruman
Das Auge von Kuruman (Eye of Kuruman) in der Stadt Kuruman ist die größte natürliche Quelle auf der ganzen südlichen Halbkugel. Sie liefert täglich ca. 20 bis 30 Millionen Liter glasklares Wasser, womit der Trinkwasserbedarf der Stadt gedeckt wird. Gleichzeitig speist sie den Kuruman-Fluss sowie Bewässerungskanäle von 7 km Länge.

Witsand Nature Reserve
Die fließenden weißen Dünen inmitten des kupferroten Kalahari-Sandes, das kann man nicht anders als ein spektakuläres,natürliches Wunder nennen. Faszinierend auch das unheimliche Singen in den Dünen, wenn Myriaden von Sandkörnern aneinander gerieben werden. Der Legende nach tönen die Dünen nur in Monaten, in deren Namen der Buchstabe "R" enthalten ist. In dem malerischen Dünen-Reservat leben neben vielen Wildtieren auch eine Reihe beeindruckender Vogelarten, darunter der kleinste Greifvogel Afrikas, der Halsband-Zwergfalke.

Augrabies Falls
Das Volk der Khoisan nannte die Augrabies Wasserfälle "den Ort des großen Lärms". Wenn man sieht und hört, wie der Orange River über die 56 m hohe Felskante in die Tiefe donnert, versteht man sofort, warum. Die Wasserfälle liegen im Zentrum des Augrabies Falls Nationalpark, der viele endemische Pflanzen und Tiere beherbergt. Eine dieser einzigartigen Pflanzen ist der Köcherbaum oder Kokerboom (Aloe dichotoma), aus dem die Jäger der Khoisan ihre Köcher fertigten.

Southern African Large Telescope
Sutherland – ein kleines Dorf in der Karoo, gehört zu den wenigen Orten der Welt, die ideal zum Beobachten der Sterne sind. Es ist abgeschieden, kalt, liegt ziemlich hoch (1.450 m) und das Fehlen jeglicher Luftverschmutzung gewährleistet einen klaren, wolkenlosen Himmel. Hier blickt das Southern African Large Telescope (SALT) mit seinem riesigen Auge ins Universum. Die Astrophysiker sind davon überzeugt, dass SALT ihnen dabei helfen wird, tiefer ins Universum zu blicken – ein großer Fortschritt für die Menschheit
Linie
Witsand
Überblick über das Northern Cape

Northern Cape, das an Namibia und Botswana grenzt, ist die größte von Südafrikas neun Provinzen (sie nimmt etwas mehr als ein Drittel des ganzen Landes ein). Es ist nur sehr dünn besiedelt. In einigen Gebieten kann man stundenlang im Auto unterwegs sein, ohne einem Menschen zu begegnen.

Diese karge Wüstenszenerie und die spektakulären weiten Landschaften kommen vor allem tagsüber zur vollen Geltung, während sich nachts die Astronomie-Begeisterten darüber freuen, dass keinerlei Lichtverschmutzung den Blick auf den Sternenhimmel trübt.

Das Northern Cape ist auch Rückzugsraum der Khoisan, die von zwei Völkern abstammen – den Jägern und Sammlern vom Volk der San und den Khoikhoi. Im Verlauf der Geschichte Südafrikas wurden diese beiden ursprünglich dort lebenden Völker nahezu vollständig verdrängt.

Die Anziehungskraft des Northern Cape liegt eindeutig in seinen natürlichen Sehenswürdigkeiten: dazu gehören an vorderster Stelle die jedes Jahr im Frühling (Ende August/September) zu bewundernde Wildblütenpracht im Namaqualand, die spektakulären Augrabies Falls und die oasenähnliche Landschaft der Green Kalahari entlang des Orange River.

Die rauen Landstriche sind ideal für Geländewagen-Abenteurer und der Orange River ist perfekt für alle Anhänger des Wildwasser-Rafting.
Die Provinz steckt voller Kultur und Geschichte. Einzigartige Museen wie das Windmill Museum in Loeriesfontein oder die Geistertour durch die historischen Häuser, Denkmäler und Schlachtfelder von Kimberley.

In Northern Cape befindet sich auch die Weltkulturerbestätte Richtersveld, wo die Nama leben, eine Volksgruppe mit halbnomadischem Lebensstil, die Jahrtausende lang demselben jahreszeitlichen Migrationsmuster gefolgt ist.

Die Hauptstadt von Northern Cape, Kimberley, ist per Luft und Eisenbahn mit den meisten größeren Städten in Südafrika verbunden, d. h., sie ist leicht zu erreichen. Der luxuriöse Blue Train sowie der Rovos Rail halten in der Stadt. Aber die vielleicht beste Art, diese zerklüftete Region kennenzulernen, ist es, sie selbst mit einem Geländewagen zu erkunden.
Linie
Lion
Wildbeobachtung

Es gibt viele Möglichkeiten, in Northern Cape Wildtiere zu beobachten.

Der vermutlich beste Ort ist der 3,6 Millionen Hektar große Kgalagadi Transfrontier Park – in dem zwei benachbarte Nationalparks zusammengefasst sind: der Kalahari Gemsbok Nationalpark in Südafrika und der Gemsbok Nationalpark in Botswana. Der Kgalagadi Transfrontier Park ist groß genug, um dem Wild ausgedehnte Wanderungen zu ermöglichen. Hier leben neben vielen anderen interessanten Wildtieren die berühmten schwarzmähnigen Löwen sowie Geparden, Hyänen, Leoparden und Greifvögel.

Im Augrabies Falls National Park leben die seltenen Spitzmaulnashörner und Tiere wie Mungos, Klippschliefer (kleine Säugetiere, die von den Südafrikanern Dassies genannt werden) und die Kapottern.

Dem Nebel, der früh am Morgen vom Atlantik über den Richtersveld Transfrontier Park zieht, verdankt eine bemerkenswerte Anzahl kleiner Reptilien, Vögel und Säugetiere ihr Leben. Halten Sie Ausschau nach den seltenen Hartmann-Bergzebras, Erdhörnchen, Klippschliefern und Schakalbussarden.

Neben diesen drei größeren Parks gibt es noch viele andere ausgesprochen interessante Reservate, darunter der landschaftlich wunderschöne Tankwa Karoo Nationalpark; das für seine bunte Frühlingsblüte bekannte Goegap Nature Reserve, in dem die kleinste Schildkröte der Welt, die gesägte Flachschildkröte (auf Afrikaans Padloper oder Straßenläufer genannt) zu Hause ist, und der Mokala Nationalpark, der sich dem Schutz vom Aussterben bedrohter Tierarten verschrieben hat, darunter Leierantilopen, Spitzmaulnashörner und Pferdeantilopen. Nicht zu vergessen das Tswalu Kalahari Wildtierreservat, Südafrikas größtes privates Wildreservat.
Linie
Die Schönheiten der Natur

Von August bis September verwandelt sich die Region Namaqualand in eine farbenfrohe Landschaft, wenn Millionen Wildblumen aufblühen und eines der wunderbarsten Naturschauspiele darbieten.

Der Köcherbaumwald (Aloe dichotoma) in Gannabos im Westen der Provinz sollte ebenfalls auf der Route Ihrer Kunden liegen. Diese Bäume scheinen aus einer anderen Welt zu kommen, sie bilden den größten Aloe-Wald der Welt. Sie sind bis zu 400 Jahre alt und spielen eine wichtige Rolle in der Kultur der Khoisan.

In der Provinz Northern Cape liegt auch die Green Kalahari, eine grüne Oase inmitten der Wüstenregion. Sie wird auch Südafrikas "grüne Wüste" genannt und erstreckt sich über Hunderte von Kilometern entlang des Orange River. Die Green Kalahari steckt voller natürlicher Wunder und bietet Lebensraum für viele Wildtiere. Auch die beeindruckenden Augrabies Falls zählen zur grünen Oase.

Die heißen Quellen von Riemvasmaa, die hoch im Norden der Provinz liegen. Die Quellen sind das Produkt vulkanischer Eruptionen und bestehen aus zwei Pools, die in einer tiefen Schlucht liegen und von hohen Granitfelsen umgeben sind.
Linie
Die wichtigsten Orte

Kimberley
Kimberley, die Stadt der Diamanten, entstand in den 70er-Jahren des 19. Jahrhunderts im Zuge des Diamantenrausches. Die Hauptstadt von Northern Cape steckt voller Geschichte und Kultur. Kimberley ist heute eine moderne Großstadt mit Shopping-Centern, Kunstgalerien, Restaurants und Bars.

Upington
Upington, einst als Missionsstation gegründet, war früher eine Grenzstadt. Heute ist sie eine der größten Städte der Provinz. Als Ausgangspunkt für den Augrabies Falls National Park, den Fish River Canyon in Namibia und den Kgalagadi Transfrontier Park ist sie ein Mekka für Outdoor-Fans.

Kuruman
Kuruman verdankt seine Existenz einer natürlichen Quelle – The Eye –, die in über 200 Jahren nie ausgetrocknet ist und die Stadt und ihre Umgebung sogar in Dürrezeiten mit glasklarem Wasser versorgt. Sie wird die »Oase in der Kalahari« genannt und ist ein lohnenswertes Ziel abseits der normalen Touristenrouten.

Port Nolloth
Die ruhige Stadt am Meer verdankt ihre Existenz hauptsächlich dem Offshore-Diamantenbergbau. Über Porth Nolloth erreichen Ihre Kunden die einmalige Weltkulturerbestätte Richtersveld. McDougall’s Bay in Port Nolloth, ein Strand, der mit der blauen Flagge für besonders sauberes Wasser ausgezeichnet wurde, ist ein Juwel in einer Provinz, die ansonsten für ihre Wüsten und Wildblumen bekannt ist.
Linie
Zeitachse

Vor 200.000 bis 100.000 Jahren
Die ersten Menschen leben vor ca. 100.000 bis 200.000 Jahren in der Wonderwerk-Höhle.

Vor 1500 Jahren
Felsmalereien mit Motiven von Tieren wie Elanantilopen und Elefanten an den Wänden der Wonderwerk-Höhle gehen zurück bis in die Zeit vor 1500 Jahren.

70er-Jahre des 19. Jahrhunderts
Im Zug des Diamantenrausches in den 70er-Jahren des 19. Jahrhunderts entsteht die Stadt Kimberley, heute Hauptstadt der Provinz Northern Cape. Die bekannteste Sehenswürdigkeit der Stadt ist das „Big Hole“, eine ehemalige von Menschen gegrabene offene Diamantmine.

1831
Der schottische Missionar Robert Moffat gründet die Moffat Mission in Kuruman. Moffats Tochter Mary heiratet später David Livingstone.

1899
1899 steckt Südafrika mitten im Südafrikanischen Krieg (Burenkrieg) zwischen den Buren und den Briten. Die Stadt Kimberley ist mit ihren Diamantenvorkommen heiß umkämpft. Die Belagerung von Kimberley durch die Buren dauert von Oktober 1899 bis Februar 1900.

1994
Die Provinz Northern Cape wird im neuen demokratischen Südafrika gegründet. Davor gehört die Provinz zur früheren Western Province, die es heute nicht mehr gibt.
Linie
Tipps für die Reisenden

  • Das Northern Cape besteht vorwiegend aus Halbwüste, deshalb sollten Sie Ihren Kunden raten, geeignete Kleidung einzupacken – dünne Kleidung für die Nachmittagshitze und Pullover oder Jacke für die kühlen Abende und frühen Morgenstunden. Tagsüber ist es fast immer ziemlich heiß; vor allem die Winternächte aber (von Mai bis August) können eiskalt sein.

  • Die Provinz ist malariafrei.

  • Ausreichender Sonnenschutz ist ratsam, da es sehr heiß wird und die Sonnenstrahlen eine große Intensität entfalten.

  • Das Leitungswasser in den größeren und kleineren Städten ist gutes Trinkwasser.

  • Suchen Sie ein Souvenir? Kimberley ist bekannt für hervorragenden handgefertigten Diamantenschmuck.

  • Achten Sie darauf, dass alle elektrischen Geräte (Fotoapparate, Mobiltelefone) vollständig aufgeladen sind, bevor Sie sich zu einer längeren Fahrt durch die Provinz aufmachen, da es unterwegs kaum Möglichkeiten zum Aufladen gibt..

* Der Orange River, der durch die Provinz fließt, ist mit insgesamt 2.200 km der längste Fluss in Südafrika.
Linie
Viele Info´s von South Africa.net     SA
Linie
Logo Unten
Zurück zum Seiteninhalt