Gauteng - SA-Reise Tour

SA-ReiseTour Top
BG Linie
English
Direkt zum Seiteninhalt

Gauteng

Südafrika > Provinzen
Gauteng
Linie
Gauteng
Linie
Einführung

Gauteng ist ein vorwiegend städtisch geprägter Ballungsraum: große Einkaufszentren, Bars, Hotels, Kasinos und eine lebendige Kultur- und Unterhaltungsszene. Die Provinz ist der wirtschaftliche Motor Südafrikas. Gauteng steht für rasante Entwicklung, schnelle Veränderungen und Spitzentechnologie.
Linie
Sehenswürdigkeiten


Die "Wiege der Menschheit" (Cradle of Humankind)
Das "Cradle of Humankind" genannte Weltkulturerbe erstreckt sich über ein großes Gebiet der Provinz Gauteng. Zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Region zählen das Maropeng Besucherzentrum und die Sterkfontein Caves, die als eine der bedeutendsten paläoanthropologischen Stätten der Welt gelten. Hier haben Wissenschaftler wichtige Fossilien entdeckt, die von zentraler Bedeutung für das Wissen über die Entwicklung des modernen Menschen sind.
 
Soweto
Kein Besuch in Südafrika wäre vollständig ohne einen Zwischenstopp in Soweto, Südafrikas größtem Township, das Geschichte geschrieben hat, da es einer der Brennpunkte im Kampf gegen die Apartheid war. Heute ist Soweto ein pulsierendes Zentrum mit einem vielfältigen Angebot für seine Einwohner und Besucher.
 
Magaliesberge
Die Kette der Magaliesberge, die die Provinzen Gauteng und North West durchzieht ist schätzungsweise 100-mal älter als der Mount Everest. Ihre imposanten Quarzitfelsen, Täler, Schluchten und Wasserfälle bieten Naturliebhabern ausgezeichnete Möglichkeiten, auf Entdeckungstour zu gehen. Die Berge sind der Lebensraum für den scheuen Leoparden, über 300 Vogelarten, Paviane, eine Vielzahl von Antilopenarten und kleine Säugetiere. Auf den Abenteuerer wartet ein breites Angebot: Wandern, Mountainbiking, Rafting, Reiten und Abseilen.
 
Gold Reef City
Der Gold Reef City-Themenpark wurde um eine waschechte Goldmine aus dem 19. Jahrhundert herum errichtet. Damit ist er einer der wenigen Themenparks auf der Welt, bei dem eine historische Sehenswürdigkeit mit einem Themenpark kombiniert wurde. Besucher können einen Rundgang durch ein nachgebautes Minenarbeiterdorf machen, zusehen, wie Gold gewaschen wird, oder an einer Untertagetour teilnehmen.
 
Dinokeng Wildreservat
Das Dinokeng Wildreservat ist Gautengs erstes und einziges Big-Five-Reservat und da es relativ nah an Johannesburg und Pretoria liegt, ist es bequem zu erreichen und erlaubt stadtnahe Ausflüge zur Wildtierbeobachtung.
Linie
Überblick über Gauteng


Gauteng ist die kleinste der neun südafrikanischen Provinzen, besitzt aber die größte Bevölkerungsdichte und das größte Wachstum – eigentlich nicht überraschend, denn Gauteng bedeutet "Ort des Goldes". Es ist eine Provinz der Kontraste – alt und neu, modern und traditionell, enge Städte und weites, offenes Grasland, all das existiert hier dicht nebeneinander.

Obwohl Gauteng ein städtisch geprägter Ballungsraum ist, gibt es eine Reihe großartiger Naturattraktionen, wie das Dinokeng Wildreservat (Gautengs einziges Big-Five-Reservat), den Nationalen Botanischen Garten Pretoria und die Magaliesberge.

Der größte Teil von Gauteng liegt im Highveld, einer relativ hoch (zwischen 1.500 und 2.000 Meter über dem Meeresspiegel) gelegenen Graslandschaft – die Gewitter im Highveld sind legendär.

In Gauteng kann man eine Menge unternehmen. Sie können sich ins städtische Nachtleben stürzen, an einer Pirschfahrt teilnehmen oder ausgiebig Shoppen. Das Kulturangebot von Gauteng hat europäisches Niveau – es gibt Museen, Galerien, Theater, historische Stätten, Kulturzentren und eine Reihe von Musikfestivals.

Gauteng besitzt eine erstklassige Infrastruktur und ein riesiges Angebot an Unterkunftsmöglichkeiten, angefangen bei ultraluxuriösen Hotels bis hin zu preisgünstigen Pensionen.
Linie
Wildtier- und Vogelbeobachtung


Gauteng mag zwar eine vorwiegend städtisch geprägte Provinz sein, doch sie bietet auch zahlreiche Möglichkeiten zur Wildtier- und Vogelbeobachtung.

In Johannesburg befindet sich der Walter Sisulu National Botanical Garden mit Wanderwegen und Wasserfällen. Die größte Attraktion des Parks ist ein Kaffernadlerpaar, das in den Felswänden nistet.

In und um Pretoria gibt es einige Naturreservate. Fountains, Groenkloof und Wonderboom gehören zu den schönsten der stadtnahen Naturattraktionen.

Reisende sollten unbedingt auch das Dinokeng Wildreservat unweit von Johannesburg und Pretoria besuchen. Es ist Gautengs erstes Big-Five-Reservat. Hier bekommen Besucher neben den Big Five auch Flusspferde, Krokodile und über 300 Vogelarten zu sehen.

Auch im Rhino and Lion-Naturreservat können Besucher zahlreiche Tierarten sehen, einschließlich der spektakulären weißen Löwen.

In dem eine Autostunde von Johannesburg entfernten, 13 000 Hektar großen Naturreservat Suikerbosrand leben ungefähr 200 Vogelarten und eine Reihe von Antilopenarten, darunter Steinantilope, Kudu und Elenantilope.
Linie
Stadtleben
Gauteng, das bedeutet auch jede Menge städtische Vergnügungen für Reisende.

Bars und Pubs
In Gautengs Städten und Townships gibt es eine Reihe angesagter Bars, Pubs und "shebeens" (Kneipen). Die shebeens in den Townships sind ausgezeichnete Orte, um mit den Einheimischen in Kontakt zu kommen oder die lokalen Biere zu probieren. Die Townships bitte mit einem Führer zu besuchen.

Townships
Der Besuch eines Township in Gauteng kann ein aufregendes Erlebnis sein. Sehr viele Südafrikaner leben in Townships. Sie freuen sich über Besucher, die Kontakt zu den Einheimischen aufnehmen und das Township-Leben kennenlernen wollen.

Soweto ist Südafrikas symbolträchtigstes Township und sollte allein schon wegen seiner historischen Bedeutung zum Besuchsprogramm gehören. Außer Geschichte gibt es hier aber auch Restaurants,"shebeen" (Kneipen) und eine Menge Möglichkeiten für Outdoor-Abenteuer.

Besonders interessant ist die Vilakazi Street, denn sie ist die einzige Straße weltweit, in der gleich zwei Friedensnobelpreisträger (Nelson Mandela und Erzbischof Desmond Tutu) gewohnt haben.

Einen Besuch lohnt auch das Hector Pietersen Museum sowie das gleichnamige Mahnmal, die beide an den Kampf gegen die Apartheid erinnern, und Regina Mundi, eine riesige katholische Kirche.

Soweto hat aber auch Adrenalinjunkies etwas zu bieten. Sie können mit Quads herumdüsen oder mit einem Rennboot den Orlando Towers Stausee befahren. Oder wie wäre es damit, aus 100 Metern Höhe von den berühmten Orlando Towers einen Bungee-Sprung zu wagen?

Atteridgeville Park in Atteridgeville, Pretoria, ist ein beliebter Jazz-Treff.

Einkaufszentren
Einige der besten Einkaufszentren Afrikas befinden sich in Johannesburg, Pretoria und in der Umgebung. Da sind Sandton City, Nelson Mandela Square, Rosebank Mall und Hyde Park Corner in Johannesburg, und das Menlyn Park Shopping Centre in Pretoria, um nur einige zu nennen. Diese Einkaufszentren sind jedoch nicht nur zum Shoppen da, denn sie bieten die Möglichkeit, den Einkaufsbummel mit einem feinen Abendessen, einem Kino- oder Theaterbesuch oder sogar mit einem Aufenthalt im Vergnügungspark zu verbinden.

Kasinos
Südafrika besitzt zahlreiche Kasinos. Ein beliebter Glücksspielort ist das Gold Reef City Casino in Johannesburg, das bewusst auch ein wenig an die alten Goldgräbertage erinnern will. Darüber hinaus gibt es das Carnival City Casino in Brakpan, das Silverstar Casino in Krugersdorp, das Emperors Palace Casino in Kempton Park und das Montecasino in Fourways. Zu den Kasinos gehören fast immer auch Hotels, Restaurants und Bars sowie ein riesiges Unterhaltungsangebot.
Linie
Die wichtigsten Orte

Johannesburg
Johannesburg ist die Hauptstadt von Gauteng. Es wurde im Jahre 1886 gegründet, nachdem Goldgräber am Witwatersrand eine Goldader entdeckt hatten, die sich später als größte Goldmine der Welt erweisen sollte. Die ehemalige Minenarbeiterstadt hat sich mittlerweile in eine lebendige, riesige Metropole verwandelt (im Ballungsraum von Johannesburg leben ungefähr 10 Millionen Menschen). Internationale Berühmtheiten und Persönlichkeiten wie Nelson Mandela, die mit dem Oscar ausgezeichnete Schauspielerin Charlize Theron und die Golfstars Gary Player und Charl Schwartzel leben hier, beziehungsweise haben hier gelebt.

Soweto
Soweto ist die Abkürzung für South-Western Townships – eine Gruppe von Townships direkt vor den Toren Johannesburgs, in die die nicht-weiße Bevölkerung Anfang des 20. Jahrhunderts von der Apartheid-Regierung umgesiedelt wurde. Heute hat Soweto mehrere Millionen Einwohner und ist das größte Township Südafrikas.

Pretoria
Pretoria ist die Verwaltungshauptstadt von Südafrika mit dem offiziellen Sitz der südafrikanischen Regierung und den Büros des Präsidenten. In Pretoria befindet sich auch der Freedom Park, ein als Erinnerungsstätte angelegter Park, in dem auch das State Theatre steht.

Kempton Park
In Kempton Park befindet sich Afrikas größter Flughafen, der OR Tambo International Airport. Ganz in der Nähe liegt Tembisa, eines der größten Townships Südafrikas. Eine der Attraktionen von Kempton Park ist das Emperors Palace Hotel and Casino, eine der größten Spiel- und Vergnügungsstätten des Landes. Johannesburg und Pretoria sind schnell zu erreichen.
Linie
Zeitachse

1855
Pretoria wird 1855 von Marthinus Pretorius gegründet, einem Führer der Voortrekker – den burischen Bewohnern der Kapregion, die sich von der Kapkolonie vor der britischen Herrschaft fliehend ins Landesinnere Südafrikas zurückziehen.

1886
1886 wird in der Gegend des heutigen Johannesburg Gold entdeckt, was zum Witwatersrand-Goldrausch und zur Gründung von Johannesburg führt.

1941
1941 wird im heutigen Diepkloof, Soweto, das Royal Imperial Hospital für britische und Commonwealth-Soldaten gebaut. Das Krankenhaus wird später in Baragwanath Hospital umbenannt (heute heißt es Chris Hani Baragwanath Hospital)

1994
1994 wird das Gebiet, das sich ungefähr über Pretoria–Witwatersrand–Vereeniging erstreckt und bis dahin zur alten Transvaal-Provinz gehört, in Gauteng umbenannt.

2010
2010 ist Johannesburg Gastgeber des Endspiels der Fußballweltmeisterschaft und richtet auch die Eröffnungs- und die Abschlusszeremonie aus.
Linie
Tipps für Ihre Reisenden

  • In Gauteng scheint die meiste Zeit des Jahres die Sonne. Es wird empfohlen, Sonnenschutzmittel zu verwenden und einen Hut zu tragen, wenn man tagsüber das Haus verlässt. In den Wintermonaten (zwischen Mai und August) kann es sehr kalt werden.

  • Leitungswasser kann in allen größeren Ortschaften und Städten bedenkenlos getrunken werden. In Flaschen abgefülltes Wasser ist jedoch uneingeschränkt verfügbar, wenn Ihre Kunden dies bevorzugen.

  • Minibus-Taxis gibt es zwar in großer Zahl, doch sicherer ist es, ein Taxi mit Taxameter zu benutzen.

  • In der Restaurantrechnung ist normalerweise kein Bedienungszuschlag enthalten. Üblich ist ein Trinkgeld zwischen 10% und 15%.

  • Es gibt eine ganze Reihe von Mobilfunknetzen und die meisten Hotels bieten einen kostenlosen W-LAN-Zugang.

  • Die meisten Geschäfte in Einkaufszentren sind von 09:00 bis 18:00 Uhr geöffnet; einige auch etwas länger.
Linie
Viele Info´s von South Africa.net     SA
Linie
Logo Unten
Zurück zum Seiteninhalt